Schlafberatung im Alter

Wir helfen Ihnen bei
Schlafstörungen • Schlafproblemen • Schlaflosigkeit • Ein- und Durchschlafstörungen • Albträumen

Schlafberatung im Alter

Der Schlaf verändert sich im Lauf eines Lebens – Babies schlafen anders als ältere Menschen, ganz einfach weil Körper und Geist andere Voraussetzungen, Aufgaben und dementsprechend andere Bedürfnisse haben. Mit diesen Veränderungen ist manchmal schwer umzugehen.

Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit für eine Schlafstörung an. Vermehrt wird der Schlaf durch körperliche Erkrankungen beeinträchtigt (z.B. Parkinson, Migräne, Depressionen, Schlaganfall, etc.). Ein weiterer Störfaktor können Medikamente sein, die vielfach genommen werden müssen.

In der Schlafschule wird daher bei geriatrischen Schlafproblemen ein besonderes Augenmerk auf Verhaltensweisen gelegt, die den Schlaf fördern können in Abstimmung mit allen altersbedingten Begleiterscheinungen. Es findet eine ausgiebige Erhebung vorhandener Ressourcen statt, um die Widerstandskraft zu stärken und die Lebensqualität zu steigern.

Jetzt Kontakt aufnehmen »

So helfen wir Ihnen

Individuelles Schlaftraining

Das Wort Training mag im Zusammenhang mit Schlaf vielleicht etwas eigenartig anmuten. Es ist bewusst gewählt, weil es um viel Üben geht.

mehr Infos »

Schlaftraining in der Gruppe

Das Schlaftraining in der Gruppe ist ein standardisiertes, internationales Verfahren. Es basiert auf einer Mischung von Theorie und Praxis.

mehr Infos »

Kurzberatungen

Für leichte bis mäßige, akute Schlafschwierigkeiten. Dabei reichen oft nur geringfügige Verhaltensänderungen, um wieder besser zu schlummern.

mehr Infos »

Möchten Sie endlich wieder gut schlafen?

Dann melden Sie sich bei uns. Wir haben schon vielen Patientinnen und Patienten geholfen, wieder erholsamen Schlaf zu finden, um ausgeruht am nächsten Tag aufstehen zu können. Wir freuen uns auf ein Kennenlernen!

Danke!

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden.

×
Top